Informations- und Bestell-Hotline

02182 / 8208-0

  • 1 
    MeNoDigital

MeNoDigital kompakt

Alarmierung - Notruf - Rundruf - Störmeldung

MeNoDigital – kompakt, der kleine 2-8 kanalige Alarmserver aus dem Hause TeMeno hat sich inzwischen in vielen Projekten in ganz Deutschland bewährt. Der kompakte Alarmserver ist bestens geeignet um beispielsweise Lichtruf- und Brandmeldeanlagen über ESPA- Schnittstellen mit der TK-Welt zu koppeln. Nachfolgend aufgeführt sind die wichtigsten Grundfunktionen:

  • 3x serielle Eingänge für ESPA 4.4.4 oder ESPA-X Schnittstellen
  • ISDN, SIP oder CSTA/CI Schnittstellen zur Kopplung an TK-Systeme
  • Detailliertes, web-basierendes Alarmmangement
  • Flexible Rufverteilung über TK-Systeme, Fest- und Mobilfunknetze
  • Rufauslösung per Einwahl und über beliebig viele Kontakteingänge
  • Fernsteuerbare Kontaktausgänge
  • Verschiedene Quittiermöglichkeiten ohne/mit PIN
  • Integrierte Gebührenerfassung, Basis- und Komfortversion
  • Stille Alarmierung im IT-Netzwerk mit dem Softwaremodul “Alarmclient“
  • Überwachungsmodul Call Control anschaltbar
  • Fernremote über analoges Modem oder über einen VPN- Zugang
  • Rechner einsetzbar als Tischgerät mit Halter für Wandmontage und -
  • Spezielle Frontblende 2 HE für 19“- Schrank- Einbau
  • GMD – Alarm – Medaillon in Verbindung mit einer DECT- Infrastruktur Ausgabe 07 2013

Übersicht Hardwarekomponenten

Technische Daten MeNoDigital-kompakt:

  • Betriebssystem Linux
  • Bedienung via Webbrowser im Netzwerk
  • Flash-LW/SSD 2 GB
  • Internes 230V Netzteil
  • 3x RS 232 für ESPA z. B.
  • 4x USB, 2x LAN-Schnittstellen
  • Intel- 1600Mhz. lüfterlos
  • 1x PCI Steckplatz für ISDN-Karte
  • Gehäusemaße: BHT 185/ 90/ 320mm
  • Gehäusefarbe: anthrazit
  • Lieferbar als Tischgerät mit Wandhalter und -
  • Stahl- Fronblende für 19“ Schrank Einbau
  • Für Großanwendungen und Telefonkonferenzen steht ein 4 HE Rechner zur Verfügung

Call Control

Die Überwachung der Betriebsbereitschaft des Servers, der Telefonanlage und der Schnittstelle zur Telefonanlage (ISDN, VoiP, CSTA) übernimmt das Hardwaremodul Call Control. Es wird hierzu an eine analoge Schnittstelle der Telefonanlage angeschlos-sen und vom Server in regelmäßigen Zeitabständen angewählt. Fällt ein Teil in der Kette aus, so ertönt am Call Control ein Alarmton und ein Relais wird geschlossen z. B. zum Anstoßen eines Wählgerätes Maße: B 138mm, H 200mm, T 35mm.

Beim Alarmmonitor

handelt es sich um eine Webseite auf der die aktuellen Alarme des MeNoD Servers angezeigt werden. Diese wird von einem eigens dafür verwendeten All-in-One Touch Screen PC aufgerufen, der weder über Tastatur noch Maus verfügt und somit nur über die berührungsempfindliche Fläche des Monitors bedient wird. Aktive Alarme werden als rote Zeile dargestellt. Neben Datum und Uhrzeit des Starts werden die Alarmtexte angezeigt. Sofern dies noch nicht der Fall ist, spielt der Alarmmonitor ein Alarmsignal ab, sobald ein neuer Eintrag erscheint. Durch Berührung der gewünschten Zeile auf dem Monitor, kann der Alarm bestätigt werden. Dies hat zur Folge, dass das Alarmsignal verstummt und die Farbe des Eintrages von rot nach grün wechselt.

Hardware – Kontakteingänge / Ausgänge

Zur Anschaltung von potentialfreien Kontakten aller Art steht das neue externe Hardwaremodul SIG zur Verfügung. Das Grundmodul hat 5 Eingänge und kann mit Zusatz SIG-Modulen beliebig erweitert werden. In der abgebildeten Wandmontagebox 1 sind bis zu ca. 12 SIG-Module montierbar. Zusätzlich verfügt das SIG-Modul über 5 programmierbare Ausgänge z. B. zum Ein / Ausschalten von Geräten, Türen, Tore etc. Softwaremodul erforderlich. Lieferbar sind die Kontaktmodule in der abgebildeten Wandbox, zu Montage auf DIN Hutschiene oder zum Einbau in 19" Schränke.

Kontakt- Grundmodul SIG (Wandmontagebox 1)
zur Anschaltung von 5 potentialfreien Öffner-
oder Schließkontakten bestehend aus:
1x SIG Modul, Artikel-Nr. 311.08.31
1x Steckernetzteil 24V/ 1A Artikel-Nr. 311.12.52
1x Wandmontagebox, Artikel-Nr. 311.11.1
Maße: 295x320x95mm BxHxT
Ab 3 SIG Module ist ein MUX (311.07.1) erforderlich
Artikel Nr. 311.08.20


Kontaktmodul SIG/3-E zum Einbau in Wandmontagebox für potentialfreie Öffner oder Schließkontakte bestückt mit:
• 5 Eingänge für Störmeldungen
• 5 Ausgänge für Signalgeber Die Ein- und Ausgänge stehen in direkter Verbindung zueinander, wird ein Eingang belegt kann der entsprechende Ausgang nicht als Signalgeber genutzt werden. Alle Eingänge sind Leitungsüberwacht, erkannt werden Leitungsunterbrechungen und Kurzschlüsse.
Artikel Nr. 311.08.31

Beispielansicht Wandmontagebox-2 mit SIG Modulen und Anschaltung an MENODigital kompakt

Systemübersicht

Alarmierung - Notruf - Rundruf - allgemein

Der TeMeno Alarmserver ermöglicht Ihnen, Sprache und/oder Text mit Hilfe interner und externer Sprach- und Datennetze zu verbreiten. Dies ist insbesondere sinnvoll, sobald Standard-informationen schnell an einen bestimmten Adressatenkreis übertragen werden müssen - so etwa Alarm- und Störmeldungen im Brand- oder Notfall, Schwesternrufe in Krankenhäusern und Pflegeheimen oder Störmeldungen, die einem Gebäudemanager technischen Handlungsbedarf in der Gebäudeleittechnik signalisieren.
MeNoDigital agiert als zentrales Bindeglied zwischen der Gebäudetechnik auf der einen und der TK-Welt auf der anderen Seite: Alle ein-gehenden Meldungen werden erfasst, aufbereitet und als Text oder Sprachnachricht binnen Sekunden an vorab definierte Empfänger weitergeleitet. Hierzu bedient sich der Server vorhandener Festnetz-DECT-Telefone oder Mobil-telefone des GSM-Standards.
Alle Vorgänge werden detailliert protokolliert und stehen im Netzwerk jederzeit zur weiteren Bearbeitung bereit. Je nach Anwendung und individuellen Anforderungen stehen zusätzliche Hardwaremodule und Schnittstellen zur Verfü-gung, um den Funktionsumfang zu erweitern. Gleiches gilt für eine Vielzahl erhältlicher Softwaremodule, die dem Bedarf folgend installiert und freigeschaltet werden können.


Alarmierung Rundruf
Mit MeNoDigital konfigurieren Sie einen Alarm-Rundruf genau so, wie er zu Ihrer Einrichtung passt: Je nach Auslöser bestimmen Sie beliebig viele Gruppen mit beliebig vielen Empfängern. Für jede Gruppe wiederum können Sie individuelle Parameter vorgeben.
So kann eine Person nach Identifikation durch eine PIN von jedem Telefon aus eine Nachricht aufsprechen und an eine vorab definierte Gruppe übermitteln. Hierzu gibt er lediglich die Kennzahl dieser Gruppe ein, etwa eines Ärzteteams oder eines Krisenstabs. Dabei sind Nachrichten und Rundrufe in verschiedenen Sprachen übertragbar.

Im Einsatz: MeNoDigital
Folgende Einrichtungen nutzen MeNoDigital bereits!

 

Hotels
Zum Alarmieren und Evakuieren bei Feuer, Rauch oder Bombendrohungen. Vorhandene Telefon-anlagen und Endgeräte werden genutzt, um Sprachalarmierungen in jedes einzelne Zimmer und damit zu jedem Gast zu bringen.

 

Seniorenwohnanlagen
Zum Koppeln von Schwesternrufanlagen, Brandmeldeanlagen und Störmeldern mittels Schnittstellen und Kontakteingängen. Integriert in das interne Telefon- und DECT-System

 

Krankenhäuser
Zum Koppeln der Gebäudetechnik mit dem internen Netzwerk und der Telefonanlage über DECT / W-LAN / Mobilfunk. Für die schnelle Information von Ärzteteams, Krisenstäben etc.

 

Industrie / Chemie
Zum Weiterleiten von Störmeldungen aller Art und zum Schutz von Mitarbeitern in gefährlichen Bereichen. Großflächiges Alarmieren bei Gas-und Rauchentwicklung, Informieren von Krisenstäben, Schalten von Krisenkonferenzen usw.

 

Securitybranche
Verwendung u.a. als komfortables Telefonkon-ferenzsystem: für Spezialeinheiten in für die Sicherheit zuständigen Behörden und Branchen.

 

Seniorenheime / Kliniken
Komfortables Schwesternrufsystem in Pflege-heimen, Seniorenwohnanlagen, Kliniken und ähnlichen Einrichtungen.

 

Öffentliche Gebäude
Einsetzbar als Notrufsystem für Menschen in bedrohlichen Situationen. Stille Alarmierung im IT-Netzwerk mit dem Softwaremodul “Alarmclient“

Hintergrundbild